Home
Trainer & Coach
Politik
Zen
Texte
Links

   
Arbeitsschwerpunkte
Schon als Jugendlicher begann ich mich gesellschaftlich und politisch zu engagieren. Zuerst bei einer Schülerzeitung und der Schülerbewegung, danach als Jugendvertrauensrat bei einer Bank (Creditanstalt). Dabei war vor allem mein Eintreten für soziale Gerechtigkeit und gegen bürokratische Bevormundung eine wichtige Triebkraft meiner Aktivitäten. Gleichzeitig war ich in der sozialistischen Jugend aktiv, u. a. auch als stellvertretender Wiener- und Bundesvorsitzender.

Heute versuche ich die Ideen der sozialen Gerechtigkeit als Wiener Gemeinderat und Landtagsabgeordneter und als Vorsitzender der SPÖ Josefstadt voranzutreiben. Da ich als Trainer von der Erwachsenenbildung komme interessieren mich die Themen des Lebens begleitenden Lernens und unorthodoxe Wege in der Wiener Volksbildung.

 

In der Josefstadt sind mir urbane kulturelle Akzente in meinem Bezirk wichtig und ich veranstalte mit FreundInnen sowohl den „Gürtel-Nightwalk“ als auch eine Themeninitiative in einem der U-Bahnbögen, den sogenannten „Roten Bogen“.

Als Bildungssprecher der Wiener SPÖ engagiere ich mich für eine gemeinsame Schule, die der Vererbung von Bildungschancen ein Ende setzt und sicherstellt, dass jedes Kind durch individuelle Förderung die beste Ausbildung erhält.

Da ich Zen praktiziere und die positiven Wirkungen von regelmäßiger Meditation erfahren habe, versuche ich diese Praxis mit politischem Engagement zu verbinden und bin daher in der Arbeitsgruppe „Red-Buddha“ aktiv.


Funktionen